maus2Maus

Voraussetzung für Anschaffung und Haltung:

Platzbedarf:
Käfiggröße für eine Mäusegruppe: 40 x 30 cm, 30 cm hoch (auch als Terrarium) Enge Verdrahtung erforderlich: max. 7,5 mm  Drahtabstand

Zeitaufwand:
Täglich: ein- bis zweimal füttern, Kot- und Urinecke säubern,  frisches Wasser anbieten. Wöchentlich: Streu auswechseln, gründliche Reinigung  des Käfigs, des Futternapfes und der Klettereinrichtung.

Artspezifische Besonderheiten:
Mäuse sind tag- und nachtaktive Tiere. Mäuse sind zur  Gruppenhaltung geeignet. Ihre Lebenserwartung beträgt 2 - 3 Jahre. Bei  Paarhaltung muss mit einer sehr großen Nachkommenzahl gerechnet werden. Die  Trächtigkeitsdauer beträgt nur 21 Tage. Mäuse werden bei täglicher Berührung durch den Menschen sehr zahm. Sie sind witzig und anspruchslos.

Haltungsfehler und ihre Folgen:
Bei unzureichender Kletter- und Bewegungsmöglichkeit (keine  geeigneten Drahtkäfigwände und Laufrad, Kletter- oder Wohnturm) können Verhaltensstörungen auftreten. Bei fehlender Versteckmöglichkeit (Schlafhäuschen): Schreckhaftigkeit. Als Polstermaterial keine Watte oder Wollfäden, sondern Heu, Stroh oder Packpapier. Einseitige Fütterung führt zu Vitaminmangel: struppigem Fell, Mattigkeit. Verdorbenes Futter, Zugluft,  Unterkühlung durch feuchte Einstreu können zu Durchfall oder zu Husten, Schnupfen und Lungenentzündung führen.

Besondere Empfehlungen:
Die Haltung von nur männlichen Tieren wird nicht empfohlen. Bei  der Haltung von männlichen und weiblichen Tieren muss rechtzeitig die Vermehrung begrenzt werden. Zweige, Äste oder unpräpariertes Holz zum Nagen und ein Häuschen sind erforderlich.

zurück zu Übersicht “Nagerartige”

Maus